tampon-girl

Eine junge Frau hält am Mittwoch (31.03.2010) in Düsseldorf ein Tampon in der Hand. Schafswolle, Blätter, Gräser oder Stoffreste: Mit vielem haben Frauen im gebärfähigen Alter experimentiert, bevor der amerikanische Arzt Earle Cleveland Haas 1931 das Patent für den Tampon beantragte. Der längliche Pfropf aus gepresster Watte war die lange ersehnte Lösung für ein Jahrtausende altes Problem. Im März 1950 – vor 60 Jahren – wurden auch in Deutschland die ersten Tampons verkauft: eine Zehner-Packung für 95 Pfennige. Foto: Federico Gambarini dpa/lnw (zu dpa-KORR:” Wuppertaler Watte – Vor 60 Jahren kam der Tampon nach Deutschland” vom 31.03.2010)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *